Ex-Miss Austria Ena Kadic bei 30-Meter-Absturz in Tirol schwer verletzt

Akt.:
Einsatzkräfte bei Ex-Miss Austria Ena Kadic nach ihrem Absturz nahe der Aussichtsplattform Drachenfelsen abgestürzt
Einsatzkräfte bei Ex-Miss Austria Ena Kadic nach ihrem Absturz nahe der Aussichtsplattform Drachenfelsen abgestürzt - © APA / APA/Zeitungsfoto.at
Ena Kadic, ehemalige Miss Austria, ist bei einem Absturz am Bergisel in ihrer Tiroler Heimat lebensgefährlich verletzt worden. Die 26-Jährige wurde bereits am Freitag nahe der Aussichtsplattform Drachenfelsen aufgefunden.

Per Helikopter wurde Ena Kadic nach Innsbruck ins Spital gebracht, teilte die Tiroler Polizei am Sonntagabend mit.

Update: Ena Kadic ist einen Tag später im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen. Mehr lesen

Unfall der Ex-Miss Austria Ena Kadic

Die “Kronen Zeitung” berichtet in ihrer Montag-Ausgabe von einem “mysteriösen Kriminalfall”. Ganz so sieht es die Tiroler Polizei aber nicht. Die Siegerin des Miss-Austria-Bewerbs 2013, die häufig am Bergisel joggen geht, habe nach dem Sturz noch selbst ihren Bruder mit dem Handy verständigt und gesagt, sie sei abgestürzt, sagte der mit den Ermittlungen vertraute Polizist Ernst Kranebitter der APA. Die Polizei gehe derzeit nicht von einem Kriminalfall aus.

Absturz in Tirol: Umstände unklar

Die genaueren Umstände des Absturzes sind indes noch unklar. Kadic selbst ist seit ihrer Rettung vom Unfallort nicht zu Bewusstsein gekommen. Ein Sportpartner der früheren Schönheitskönigin, mit dem sie laut “Krone” am Tag des Unfalls auf der Aussichtsplattform am Bergisel verabredet war, soll am Montag von der Polizei befragt werden.

Praying for an angel Get well soon Ena!!

Posted by Amina Dagi on Sonntag, 18. Oktober 2015

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken