Ex-“GNTM”-Zicke geht auf “die Alm”!

Akt.:
Ex-“GNTM”-Zicke geht auf “die Alm”!
Bei “GNTM” sorgte Tessa Bergmeier einst für DEN Skandal schlechthin, als sie als erste Kandidatin überhaupt wegen ihres Verhaltens aus der Show geschmissen wurde. Doch nun kommt das “Party-Luder” zurück auf die Bildschirme …

Sie galt als eine der aussichtsreichsten Kandidatinnen der vierten “Germany’s next Topmodel”-Staffel, die 2009 ausgestrahlt wurde. Doch zwischen Tessa Bergmeier und einer großen Karriere stand vor allem eines: ihr Ego. Nach einem “Stinkefinger-Zeig” flog die damals 19-Jährige aus der Sendung, nur um wenige Monate später auch den Ableger der Castingshow, “Die Topmodel-WG” vorzeitig verlassen zu müssen. Dort hatte Tessa eine Bratpfanne nach einer Mitbewohnerin geworfen …

In der Zwischenzeit jobbte Bergmeier, die als “Party-Luder” schon vor ihrer “GNTM”-Zeit bekannt geworden war, in einem Hamburger Coffeeshop – wo sie unter anderem Toiletten putzen musste.

Vorbild Heidi – aber nicht Klum

Inzwischen sind zwei Jahre vergangen und Tessa lebt mittlerweile in London – was sie nicht davon abhält, schon bald wieder in einer deutschen Reality-Show aufzutauchen: Wie das Magazin “OK!” berichtet, wird die mittlerweile 22-Jährige als eine der – mehr oder weniger – prominenten KandidatInnen auf “Die Alm” des Privatsenders Pro7 ziehen. Das Format stellt eine Art Dschungelcamp auf dem Berg dar und wurde 2004 das erste und bisher einzige Mal ausgestrahlt. Die zweite Staffel wird ab 20. August 2011 gesendet.

“Ich habe früher immer die Kinderserie ‘Heidi’ geschaut und wollte immer so sein wie sie. ‘Die Alm’ ist meine Chance, einmal in ihr Leben einzutauchen, und somit kann ich mich auch gleich schon mal auf das Oktoberfest einstimmen!”, erklärte Tessa Bergmeier gegenüber “OK!”.

An ihrer Seite werden übrigens weitere gute alte Bekannte von Heidi Klum auf die Alm reisen: Ex-“GNTM”-Juror Rolf Scheider ist ebenso dabei wie Ex-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink. Na, wir freuen uns!

(seitenblicke.at/Foto: Pro7, Oliver S.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen