Ex-BAWAG-Generaldirektor Elsner wird neuerlich operiert

Ex-BAWAG-Generaldirektor Elsner wird neuerlich  operiert
© © APA
Wie Harald Schopper, der Leiter der Krankenabteilung in der Justizanstalt Josefstadt, erklärte, muss sich der 72-Jährige einem urologischen Eingriff unterziehen. Zeitpunkt dafür gibt es noch keinen.

Die Letztentscheidung über den OP-Termin des U-Häftlings, der im BAWAG-Prozess als Angeklagter vor Gericht steht, liege beim Justizministerium.

Der Anstaltsarzt bezeichnete die anstehende Operation als „Routineeingriff“. „Dieser muss nicht unbedingt heute oder morgen, sollte allerdings in absehbarer Zeit durchgeführt werden“, sagte Schopper. Auf die Frage, ob man damit bis zum Dezember zuwarten könnte – dann macht der BAWAG-Prozess eine mehrwöchige Pause, in der sich Elsner, dem der Staatsanwalt unter anderem Untreue mit einer Schadenssumme von 1,44 Mrd. Euro vorwirft, erholen könnte – , verwies der Mediziner auf die Vollzugsdirektion. Diese sei für die Terminfestlegung zuständig.

Schopper geht davon aus, dass Elsner bei erfolgreichem Operationsverlauf auf jeden Fall wieder rasch „prozesstauglich“ wäre: „Wenn der Eingriff normal und ohne Komplikationen verläuft, wäre aus heutiger Sicht kein Ausschließungsgrund vom Prozessgeschehen zu erwarten.“ Aus medizinischer Sicht wäre demnach mit keiner längeren Verhandlungsunfähigkeit des Hauptangeklagten im BAWAG-Verfahren zu rechnen.

Elsners Verteidiger Wolfgang Schubert hatte am Montagnachmittag sein Einverständnis signalisiert, die für November vorgesehenen Verhandlungstermine in Abwesenheit Elsners plangemäß „durchzuziehen“, sollte die Justiz seinen Mandanten operieren lassen. Schubert tritt vehement für einen umgehenden Operationstermin ein, da er ansonsten gesundheitliche Schäden für seinen Mandanten befürchtet.

 

mehr News aus Wien …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen