Everton-Profi Niasse wegen “Schwalbe” zwei Spiele gesperrt

Niasse (rechts) beim Schummeln erwischt
Niasse (rechts) beim Schummeln erwischt - © APA (AFP)
Englands Fußball-Verband (FA) hat am Mittwoch Everton-Profi Oumar Niasse wegen einer Schwalbe am vergangenen Samstag beim 2:2 gegen Crystal Palace nachträglich für zwei Partien gesperrt. Die FA sah es als erwiesen an, dass der senegalesische Stürmer bewusst ein Foul im Strafraum vorgetäuscht hat, um einen – danach verwandelten – Strafstoß zu schinden.

Niasse hingegen beteuerte, er habe “keinen Versuch der Täuschung unternommen”. Der 27-Jährige ist der erste Premier-League-Spieler, der wegen eines derartigen Vergehens pausieren muss. Die neue Regel, wonach Kicker wegen Elferschindens bestraft werden können, wurde im vergangenen Mai eingeführt.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen