Event-Screening von Oasis-Doku “Supersonic” in ausgewählten Kinos

Die Doku "Oasis: Supersonic" kommt in heimische Kinos
Die Doku "Oasis: Supersonic" kommt in heimische Kinos - © Polyfilm / Ignition
Oasis-Fans dürfen sich freuen: Die erste autorisierte Dokumentation “Oasis: Supersonic” rund um die britische Band und den ständig zerstrittenen Brüdern Noel und Liam Gallagher wird am 27. Oktober in ausgewählten Kinos in Österreich gezeigt.

Regie bei der von dem Brüderpaar mitproduzierte Doku führte Mat Whitecross, seines Zeichens auch verantwortlich für die Oscar-gekrönte Amy-Winehouse-Doku “Amy”.

Oasis-Doku “Supersonic” in ausgewählten Kinos

Mit Songs wie “Wonderwall”, “Don’t Look Back in Anger” und “Live Forever” gilt Oasis als erfolgreichster Vertreter des Britpop der 90er-Jahre und ist nicht zuletzt für die Eskapaden der mittlerweile zerstrittenen Brüder Noel und Liam Gallagher bekannt. Kapadia und sein Co-Produzent James Gay-Rees hatten nach eigenen Angaben “noch nie da gewesenen” Zugang zu den Brüdern und bisher nie veröffentlichtem Material.

Die Termine am 27. Oktober 2016:

Vorerst wird der Film exklusiv am 27. Oktober in Wien im Filmcasino und im Cineplexx Wienerberg, im City Kino in Linz und im Rechbauerkino in Graz sowie am 25. November im Cinema Paradiso Baden gezeigt. Bei Erfolg könnte es zusätzliche Vorführungen, auch in weiteren Kinos geben, hieß es vonseiten des Polyfilm Verleihs auf APA-Nachfrage.

Oasis Supersonic Doku Polyfilm Verleih

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung