Europaspiele in Baku von Staatspräsident Alijev eröffnet

Akt.:
Stimmungsvolle Eröffnungsfeier in Baku
Stimmungsvolle Eröffnungsfeier in Baku
Die ersten Europaspiele sind am Freitagabend im Nationalstadion von Baku von Aserbaidschans Präsident Ilham Alijev vor 68.000 Zuschauern eröffnet worden. Die Titelkämpfe sind bis 28. Juni angesetzt. 253 Entscheidungen stehen an. Das vom Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) nominierte rot-weiß-rote Team ist in 17 der 20 ausgetragenen Sportarten vertreten und umfasst 143 Athleten.


Rund 40 von ihnen marschierten mit kleinen Österreich-Fähnchen in den Händen ein, die große Fahne vorneweg trug der 44-jährige Trap-Europameister Andreas Scherhaufer. Monaco stellt mit sechs Aktiven das kleinste Team, die von Präsident Wladimir Putin begrüßten Russen mit 358 Aktiven das größte.

Auch IOC-Präsident Thomas Bach war bei der Eröffnung zugegen. Als Stargast sang Lady Gaga den John-Lennon-Hit “Imagine”, sie begleitete sich auf einem in Blumen getauchtem Klavier.

Österreichs Tischtennis-Damen-Team wurde für das für Samstag (6.30 Uhr MESZ) angesetzte Achtelfinale Tschechien zugelost, im Erfolgsfall ginge es am Sonntag gegen Frankreich oder Aserbaidschan. Österreichs Herren treffen um 16.00 Uhr auf Kroatien. Der Sieger trifft im Duell um den Semifinaleinzug am Sonntag auf Russland oder Ungarn. Gegen Titelfavorit Deutschland könnte es erst im Finale gehen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen