EU: Oettinger will härtere Auflagen für Öl-Branche

Oettinger will Lehren aus Ölpest ziehen
Oettinger will Lehren aus Ölpest ziehen - © APA (epa)
EU-Energiekommissar Günther Oettinger will den Mitgliedstaaten nach der Ölkatastrophe in den USA schärfere Auflagen für die Branche vorlegen. Im Herbst werde er Empfehlungen zu Schadensersatz und Prävention präsentieren, sagte er der “Frankfurter Rundschau”.

“Jedes hier tätige Unternehmen muss die notwendige Kreditwürdigkeit und Kapitalstärke mitbringen, um im Falle eines Worst-Case für alle Schäden an Mensch und Natur geradestehen zu können.” Seit der Explosion einer Ölplattform vor der US-Küste im April strömen täglich mehrere Millionen Liter Öl ins Meer. Die Ölpest hat sich zur schwersten Umweltkatastrophe in der Geschichte der USA ausgewachsen. An den Finanzmärkten halten sich Gerüchte, wonach die Existenz des BP-Konzerns wegen der Schadensersatzforderungen bedroht ist.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen