EU-Kommission stellt umstrittene Saatgut-Pläne vor

Akt.:
Die EU-Kommission schlägt am Montag neue Regeln für die Zulassung und Kontrolle von Saatgut vor. Die Vorschläge sind Teil eines Gesetzespakets zur Tier- und Pflanzengesundheit, das EU-Verbraucherkommissar Tonio Borg in Brüssel vorlegen wird. Die Pläne sorgen für Unmut bei Umweltverbänden und Organisationen zur Erhaltung der Pflanzenvielfalt.


In zahlreichen Ländern, darunter auch in Österreich, befürchte man, dass der Anbau alter und seltener Sorten leiden könnte, Kleingärtner müssten mit Auflagen rechnen. Die Kommission wies die Bedenken als unbegründet zurück. Borgs Gesetzesvorschläge enthalten auch neue Vorschriften zur Kontrolle von Tier- und Pflanzenkrankheiten und zur Lebensmittelsicherheit. Sie brauchen die Zustimmung des Europaparlaments und der EU-Staaten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen