“Etwa so groß wie eine kleine Zitrone”: Schauspielerin Kate Walsh litt an Hirntumor

(Aktualisiert am:
Die Schauspielerin Kate Walsh ließ sich einen Hirntumor entfernen. - © Willy Sanjuan/Invision/AP

Der amerikanischen Schauspielerin Kate Walsh ist vor zwei Jahren ein Hirntumor entfernt worden. Das Geschwür sei etwa so groß gewesen wie eine kleine Zitrone.

Schauspielerin Kate Walsh, die in den Serien “Grey’s Anatomy” und “Private Practice” eine Ärztin spielte, sagte der Zeitschrift “Cosmopolitan”, sie habe körperliche und kognitive Probleme gehabt, bevor der Tumor in ihrem Kopf diagnostiziert wurde.

Der Tumor sei etwa so groß wie eine kleine Zitrone und gutartig gewesen. Schon drei Tage nach der Diagnose wurde sie operiert, danach nahm sie sich neun Monate eine Auszeit, so Walsh im Interview.

Nach Tumorerkrankung: Walsh unterstützt Kampagne zur Vorsorgeuntersuchung

Die Schauspielerin hat sich einer Kampagne von Schauspielern angeschlossen, die im Fernsehen Ärzte gespielt haben, darunter Neil Patrick Harris, Patrick Dempsey und Donald Faison. Gemeinsam wollen die “TV Doctors” die Menschen ermutigen, Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

(APA/Red)