Eskalation in Fitnessstudio in Meidling: Mit Pfefferspray gegen Kampfsportler

2Kommentare
Mit einem Pfeffeerspray wehrten die Polizisten den aggressiven Mann ab
Mit einem Pfeffeerspray wehrten die Polizisten den aggressiven Mann ab - © APA (Sujet)
Am Dienstag erhielten Beamte des koordinierten fremdenpolizeilichen Dienstes (KFD) des Stadtpolizeikommandos Meidling einen Hinweis, dass sich ein Mann, gegen den eine Festnahmeanordnung der Fremdenbehörde besteht, in einem Fitnessstudio in Meidling aufhalten soll.

Die Polizisten konnten den Gesuchten dort antreffen und eine Identitätsfeststellung durchführen. Während der Amtshandlung ergriff der 29-Jährige plötzlich die Flucht. Er wurde durch drei Beamte verfolgt und konnte kurze Zeit später angehalten werden.

Kampfsportler-Attacke auf Polizisten: Pfefferspray-Einsatz

Der Mann, der laut Zeugenaussagen auch Kampfsport betreibt, widersetzte sich der Festnahme durch versuchte Schläge und Tritte gegen die Polizisten derart heftig, dass diese den Pfefferspray einsetzen mussten. Nach einem erneuten kurzen Fluchtversuch konnte er schließlich angehalten und festgenommen werden. Er wurde in ein Polizeianhaltezentrum verbracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel