Erstmals gepanzerte Limousine als “fahrende Festung” in Wien unterwegs

Die neue "fahrende Festung" jetzt erstmals in Wien
Die neue "fahrende Festung" jetzt erstmals in Wien - © Peter Fürnweger
Wien ist weltweit betrachtet nach New York City der zweitwichtigste diplomatische Mittelpunkt. Damit ist auch das Bedürfnis nach Sicherheit ein Riesenthema. Ein Wiener Sicherheitsunternehmen reagiert darauf und bietet nun eine spezielle gepanzerte Limousine an.

In der österreichischen Hauptstadt befindet sich einer der vier Amtssitze der Vereinten Nationen (UNO) und nicht zuletzt der Sitz von 120 bilateralen Botschaften sowie 37 internationalen Organisationen. Immer öfter wird Wien auch als Veranstaltungsort zukunftsweisender und wichtiger internationaler Konferenzen und Gespräche (z.B. Syrien-Konferenz) auserwählt.

“Fahrende Festung”: Audi A8 L Security

Je mehr Wien als internationaler Standort an Bedeutung gewinnt, desto stärker steigt auch das Bedürfnis nach Sicherheit. Nicht nur für Diplomaten und Politiker, sondern in bewegten Zeiten auch für Unternehmer und Konzernchefs.

Aus diesem Grund bietet Peter Fürnweger als erstes Sicherheitsunternehmen Österreichs nun den gepanzerten AUDI A8 L Quattro Security in Kombination mit Personenschutz-Personal für Botschaften, internationale Organisationen, Ministerien, Unternehmen aber auch Einzelpersonen an. Das Fahrzeug ist nicht “nur” ein Auto, sondern gleicht einer “fahrenden Festung”: Die gepanzerte Limousine der höchsten Sicherheitsstufe VR 7 bis VR 9 mit diversen Zusatzfeatures setzt als Sicherheits-Flaggschiff – wie zuvor beim Deutschen Kanzleramt – der ganz besonderen Art mit Peter Fürnweger und seinem Team neue Maßstäbe beim Personenschutz.

Sicherheitsunternehmen “Der Fahnder” lanciert Limousine

Peter Fürnweger ist mit seinem Sicherheitsunternehmen “Der Fahnder” ein anerkannter Profi, dessen berufliches Leben schon zuvor viele Jahre im Dienste der Sicherheit stand. Zuerst neun Jahre beim Bundesheer, gefolgt von 23 Dienstjahren bei der Polizei (Kriminalpolizei, im Besonderen bei Sondereinheiten), machte er sich vor rund fünf Jahren mit seinem eigenen Unternehmen selbständig. Nun bietet er mit seinem auf internationalem Niveau arbeitenden Team Dienste als Berufsdetektiv und Personenschützer und sorgt auch für Veranstaltungssicherheit sowie Business Travel Security.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen