Erstmals blühen Magnolien in der Wiener Kärntnerstrasse

In der Kärntnerstraße blühen erstmals Magnolien
In der Kärntnerstraße blühen erstmals Magnolien - © MA 42
Die neugestaltete Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt wartet heuer mit einer pflanzlichen Attraktion auf: Die im Vorjahr gepflanzten Magnolien stehen in voller Blüte und sind ein beliebtes Fotomotiv.

Die in der Kärntnerstrasse verwendeten “Magnolia kobus” werden nach Informationen des Stadtgartenamts maximal zehn Meter hoch und bis sechs Meter breit. Die Bäume werden auch nach ihrer weißen Blüte (ab Mai) attraktiv bleiben und im Herbst eine intensiv-goldgelbe Färbung zeigen.

Dass ausgerechnet Magnolien in der Kärntnerstraße stehen, geht auf den Anforderungskatalog der Planer zurück. Die Bäume in der belebten Fußgängerzone sollten nicht allzu groß werden und keine Fassaden verdecken, dem Stadtklima standhalten, frosthart sein und kleine Blüten haben, damit sich die Rutschgefahr für Passanten in Grenzen hält.

Magnolien haben in Wien schon eine langjährige Tradition. Im Stadtpark, in Nähe des Straußdenkmals blüht derzeit ein besonders altes Magnolienexemplar, welches bereits anlässlich des Stadtparkbaus gepflanzt wurde (Ende des 19.Jahrhunderts).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen