Erstes Wiener Impro Festival im Theater Brett startet am 14. April

Akt.:
Vom 14. bis 18. April findet das Impro Festival im Theater Brett statt.
Vom 14. bis 18. April findet das Impro Festival im Theater Brett statt. - © improfestival.at
Um das “Theater mit vollem Risiko” bekannter zu machen, haben sich Gruppen aus der Wiener Improvisationstheaterszene zusammengetan und das erste Wiener Impro Festival ausgerufen. Von 14. bis 18. April stehen 18 Shows und Workshops auf dem Programm des Theaters Brett.

Ohne Skript, dafür mit Inspiration des Publikums bringen sie Szenen oder ganze Stücke auf die Bühne. Das Wiener Impro Festival versteht sich als erste regionale Präsentationsplattform für Improtheater und “soll jährlich die große Expertise von Impro Spielenden in Wien bündeln und damit in der Stadt das Fundament für eine wachsende Szene legen”.

Den Auftakt am 14. April macht die “Maestro Impro Festival Gala” mit riesigem Ensemble, in der “alle gegen alle um die Gunst des Publikums” und den Titel der Maestra oder des Maestro des Abends antreten. An den vier Folgetagen präsentieren Gruppen von Sollbruchstelle über English Lovers bis 12 vor Fuchs und Zieher & Leeb drei verschiedene Impro-Theater-Formate pro Abend.

Erstes Impro Festival in Wien

So fragt Artig mit dem Ein-Mann-Stück “to the moon” wie lange es möglich ist, “alleine auf der Bühne sein, ohne anzufangen zu spielen” (14. 4.), schreibt das Ensemble Improvista mit “Heimat bist Du großer Dramen” gemeinsam mit dem Publikum ein eigenes Stück heimische Theatergeschichte (15. 4.) und stellen Quintessenz aus dem Stand ein Musical auf die Beine – “mit allen gesanglichen, choreografischen und geschichtlichen Spompanadeln” (17. 4.).

Untertags können Interessierte ihre eigene Kreativität in vier unterschiedlichen Schnupper-Workshops der Ensembles testen und stehen eigene Programme für Schulklassen und Familien an: An “alle zwischen 10 und 20” richten sich zwei Matinee-Shows, während das “Kleine Helden”-Format am Samstag die Kleinsten auf große Abenteuer mitnimmt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen