Erstes Date in Wien: Fünf Ideen für Spaziergänge in der Stadt und im Grünen

In der Wiener Innenstadt lässt es sich herrlich spazierengehen
In der Wiener Innenstadt lässt es sich herrlich spazierengehen - © APA
Wohin beim ersten Date, wenn es sonnig und warm ist und man einen Lokalbesuch zu langweilig findet? Die Antwort ist einfach: Ein Treffen zum gemeinsamen romantischen Spaziergang. VIENNA.at hat ein paar Ideen, um bei Ihrem (potentiellen) Herzblatt zu punkten.

Ein Spaziergang ist eigentlich die ideale Situation, jemanden kennenzulernen. Man bewegt sich an der frischen Luft, hat ein gemeinsames Ziel – oder eben nicht, weil man sich nur lustwandelnd in schöner Umgebung bewegt. Man kann in aller Ruhe plaudern und sich von allem, was man um sich sieht, zu neuen Gesprächsthemen inspirieren lassen. Romantisch ist das gemeinsame Spazierengehen allemal, und bei Sympathie ist der Schritt zum Händchenhalten – oder gar mehr – bald nicht mehr weit.

Spazierengehen beim Date – ob sehr urban oder lieber im Grünen

In Wien gibt es so manche Strecke, auf der Spazierengehen beim Date definitiv Spaß macht – VIENNA.at hat ein paar Tipps zur Inspiration für Frischverliebte beim ersten Treffen oder auch für Langzeitpaare, die sich ein wenig Romantik in ihre Beziehung zurückholen möchten. Ob Sie dabei eher der Typ für einen sehr urbanen Stadtspaziergang sind oder es Sie mehr abseits des Betondschungels ins Grüne zieht – Möglichkeiten für romantische Spaziergänge in Wien gibt es viele.

Fünf Ideen für romantische Spaziergänge beim Date in Wien

Schönbrunn

Ob rund um das Schloss Schönbrunn, bis hinauf zur Gloriette oder durch den Tiergarten, Schönbrunn hat in Sachen Spaziergang beim ersten Date einiges zu bieten. In den Alleen und strahlenförmig angeordneten Wegen des Schönbrunner Gartens kann man sich herrlich gemeinsam “verlaufen” und so manches labyrinthartig angeordnete Heckenkonstrukt lädt zur Erkundung ein. Das Areal ist groß genug, um stundenlang miteinander zu flanieren und sich in tiefen Gesprächen zu verlieren – und ist man müde, ist auch die nächste Parkbank nicht weit. Wer Lust hat, einen längeren Weg bergauf in Kauf zu nehmen bei der Gloriette einen Kaffee zu trinken, wird mit einem extraschönen Ausblick belohnt. Nicht verpassen kann man dabei den prachtvoll gestalteten Neptunbrunnen. Fast nicht zu toppen ist ein gemeinsamer Besuch im Tiergarten Schönbrunn, wo man sich gegenseitig das Lieblingstier zeigen oder miteinander über herzige Tierbabys, wie aktuell etwa die Pandazwillinge, schmunzeln kann.

Spittelberg

Was viele nicht wissen: Der Spittelberg unweit des Wiener Museumsquartiers hat eine etwas anrüchige Vergangenheit als Rotlichtviertel. Das Grätzel galt sogar als Zentrum der Prostitution. Davon ist heute definitiv nichts mehr zu merken – und man kann seinen Schatz ohne Weiteres zu einem netten Spaziergang durch die verwinkelten Gassen und Gässchen dieser Gegend entführen. Die Lokaldichte ist am Spittelberg hoch, und der Weihnachtsmarkt alle Jahre wieder absoluter Besuchermagnet – auch wenn es beim dann herrschenden Gedränge mit einem ruhigen Spaziergang ganz klar recht bescheiden aussieht. Kunst, Kultur und Gastronomie werden hier jedenfalls groß geschrieben, und Hand in Hand gibt es am Spittelberg spazierend so einiges zu entdecken.

Steinhofgründe / Wilhelminenberg

Hoch oben mit schönem Blick auf Wien, und doch nicht allzu schwer zu erreichen für ein romantisches Date sind die Steinhofgründe am Wilhelminenberg. Jede Menge Wiesen und Wald erwarten Naturfreunde, und auf dem weitläufigen Areal findet sich auch bei viel Andrang von Spaziergängern leicht eine alternative Route, um den Massen aus dem Weg zu gehen oder ein lauschiges, ungestörtes Plätzchen zu finden. Wer Picknickdecke und Sekt einpackt, kann bei seinem potentiellen Herzblatt garantiert punkten. Wer länger gehen möchte, kann den Weg durch den Wald zur Jubiläumswarte wählen und seinem Date gleich ganz Wien zu Füßen legen. Und wenn man Lust bekommt, gemeinsam wo einzukehren, empfehlen sich die nahe gelegene Villa Aurora, das Kleine oder Große Schutzhaus Rosenthal oder einige der Heurigen mit Blick hinunter auf die Stadt.

>>Mehr Ausblick gewünscht? Die 5 schönsten Aussichten über Wien abseits der Stadt

Volksgarten / Burggarten

Auch mitten in Wien finden sich Parkanlagen und Grünflächen, die zum gemeinsamen Flanieren einladen – wie etwa der Volkgarten oder der Burggarten gleich neben dem Ring. Im Volksgarten, einem ehemaligen kaiserlichen Privatgarten, befindet sich der prachtvolle Rosengarten – romantischer geht es wohl kaum. Hier lässt es sich zusammen an über 400 edlen Rosensorten und tausenden Rosenstöcken schnuppern, sowie die zahlreichen Plaketten von Romantikern lesen, die hier bereits ganz offiziell eine Patenschaft für eine der Blumen an ihr Herzblatt verschenkt haben. Weiters kann man im Volksgarten auf den Stufen des Theseustempels Platz nehmen oder diverse Statuen und Denkmäler besuchen. Ein etwas versteckt gelegener Geheimtipp im Volksgarten ist das Elisabethdenkmal: Kaiserin Sissi, die inmitten eines im Jugendstil gestalteten prachtvollen Areals sitzt. Im Burggarten dagegen herrscht in den warmen Monaten oft lebhaftes Treiben, Jung und Alt finden sich hier zusammen, um in der Wiese zu liegen (was im Volksgarten verboten ist). Übrigens: Volksgarten und Burggarten sind über die Grenzen Wiens hinaus prominent – beide gelten als Weltkulturerbe.

Türkenschanzpark

Der Wiener Türkenschanzpark ist eine weitläufige Parkanlage in Währing, die Besuchern so einiges zu bieten hat. Bäume und Sträucher aus allen Klimazonen der Welt gedeihen hier – wer also vor seinem Herzblatt mit botanischem Fachwissen punkten will, ist in diesem Park richtig. Zierbäume aus China, Japan und Nordamerika können im Türkenschanzpark gemeinsam entdeckt werden, und mit etwas Glück ist der Aussichtsturm Paulinenwarte beim Besuch geöffnet, der einen schönen Blick auf Wien und den Wienerwald eröffnet. Auch so manche reizvolle Wasserstelle ist in dem großen Park zu finden – ob Teich, Bach, Wasserfall oder Springbrunnen. Weiters laden hier zahlreiche schöne Liegewiesen und natürlich Parkbänke zum romantischen Verweilen nach einem Spaziergang ein.

>>Mehr Ideen zum Spazierengehen gefällig? Tipp: Der urbane Romantik-Führer “Bussi Bussi – Verliebt in Wien”

>>Doch lieber ins Lokal zum Date? Wir haben 10 romantische Lokal-Tipps

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen