Erster Weltbienentag wird am 20. Mai gefeiert

Am 20. Mai wird der Weltbienentag gefeiert.
Am 20. Mai wird der Weltbienentag gefeiert. - © APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
Wie wichtig die Bienen für unser Ökosystem und die Landwirtschaft sind, soll auch der Weltbienentag am 20. Mai unterstreichen. Die Vereinten Nationen haben diesen in diesem Jahr zum ersten Mal ausgerufen.

Mit ihrer Bestäubung sorgen Bienen und andere Insekten nach Angaben des Weltrats für Biologische Vielfalt jedes Jahr weltweit für Nahrungsmittel im Wert von bis zu rund 500 Milliarden Euro. In Österreich sichern rund 27.500 Imkerinnen und Imker mit knapp über 350.000 Bienenvölkern die Bestäubung der Wild- und landwirtschaftlichen Nutzpflanzen, heißt es auf der Onlinepräsenz von “Biene Österreich”. Die Zahl der Imker sowie jene der bewirtschafteten Bienenvölker waren laut den Angaben von 1990 bis 2000 rückläufig und blieb aber seitdem nahezu unverändert, im Schnitt gab es in den vergangenen Jahren 13 bis 15 Völker pro Betrieb.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen