Erster Max Mara Flagship-Store Wiens eröffnet am Graben

Die Spring-Summer 2016-Kollektion von Max Mara
Die Spring-Summer 2016-Kollektion von Max Mara - © AP
Gute Nachrichten für Fashionistas: Das namhafte italienische Modehaus Max Mara fasst in Wien Fuß. Am Donnerstag wird der erste österreichische Flagship-Store des norditalienischen Bekleidungsunternehmens am Graben eingeweiht.

Der Flagship-Store wird von Nicola Gerber Maramotti, deutsche Schwiegertochter von Firmengründer Achille Maramotti und Retail-Chefin in Europa, mit mehreren Gästen eröffnet.

Max-Mara-Ware auf 500 Quadratmetern

Die zweistöckige Boutique erstreckt sich auf 500 Quadratmetern, auf denen das gesamte Sortiment des Unternehmens gezeigt wird. Zum Max-Mara-Imperium gehören 23 Marken, darunter Max und Co sowie Marina Rinaldi. Geplant wurde die Boutique von dem prominenten italienischen Architektenstudio Duccio Grassi.

Perestige-Marke eröffnet Flagship-Store am Graben

Der 1951 gegründete Max Mara-Konzern, der einen Umsatz von über einer Milliarde Euro macht und weltweit 2.000 Shops hat, zählt zu den prestigereichsten Namen der italienischen Mode. Das Unternehmen mit Sitz in Reggio Emilia ist im mittleren Preissegment etabliert. Bekannt wurde das Unternehmen international vor allem wegen seiner Mantelproduktion.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen