Erste Saison “Carmen”: Bregenzer Festspiele ziehen Bilanz

Akt.:
Das letzte Festspielwochenende für 2017 steht bevor.
Das letzte Festspielwochenende für 2017 steht bevor. - © Bregenzer Festspiele
Bregenz. Mit diesem Wochenende endet die Festspielsaison in Bregenz. Am Freitag haben die Bregenzer Festspiele rund um Präsident Hans-Peter Metzler und Intendantin Elisabeth Sobotka die erste vorläufige Bilanz gezogen.

Von den insgesamt 25 angesetzten Carmen-Terminen musste bisher nur jene am 15. August als Regenabsage in das Festspielhaus verlegt werden. Genau zehn Tage zuvor mussten die Zuseher zwar ebenfalls ins Trockene ausweichen, da dies jedoch nach über 60 Minuten Spielzeit geschah gilt es nicht als Regenabsage.

Die gesamte Pressekonferenz

Wenn das Wochenende ohne Überraschungen bleibt, strömten mit Montag 199.000 Besucher zu Carmen und machten sie zur dritterfolgreichsten Saison der Oper auf der Seebühne. Mit insgesamt 261.992 Gästen zählt die 2017 als zweiterfolgreichstes Jahr nach 2014. Geschuldet ist dies nicht zuletzt der Tatsache, dass man auch abseits der Seebühne durchgehend mit Auslastungen von 81-100 Prozent volle Häuser vorweisen konnte.

Carmen für Schüler inszeniert

Doch auch nach der Saison wird es nicht still rund um die Festspiele. Im Oktober wagt man eine kind- und jugendgerechte Inszenierung der Oper auf dem See. Mit “Carmen in der Zirkuswelt” sollen die Schüler nicht nur eine für sie aufbereitete Version der Oper erleben, sondern sind auch Teil der Inszenierung, sowohl als Chor wie auch mit ihren selbstgebastelten Requisiten.

Carmen beim London Design Festival

Während “Moses in Ägypten” ab April 2018 an der Oper Köln zu sehen sein wird, wandert Carmen nach London. Im September wird die Inszenierung der Bregenzer Festspiele im Rahmen des London Design Festivals als Ausstellung “High Tide for Carmen” zu sehen sein. Neben Modelle der Seebühne von Carmen, André Chénier, Ein Maskenball und Fidelio werden Nachbauten von Kulissenteilen und Videoproduktionen zu sehen sein.

Die Saison 2018 der Bregenzer Festspiele

Der Vorverkauf für die Saison 2018 mit Carmen und der österreichischen Erstaufführung der Oper “Beatrice Cenci” startet am Sonntagabend.

Vorläufige Besucherzahlen der Bregenzer Festspiele 2017

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung