Erste Millionenpleite des Jahres 2018: Fensterfirma Weba insolvent

Die Fenster- und Türenfirma Weba hat Insolvenz angemeldet.
Die Fenster- und Türenfirma Weba hat Insolvenz angemeldet. - © bilderbox.com (Sujet)
Das neue Jahr ist drei Tage alt und schon gibt es die erste Millionenpleite des Jahres 2018: Die burgenländische Fenster- und Türenfirma Weba musste vor allem wegen zu großer Konkurrenz aus dem Osten und nach einem verlustbringenden Investment in der Slowakei Insolvenz anmelden. Das Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung wurde bereits eröffnet.

Nach Angaben der Gläubigerschutzverbände sind 56 Gläubiger und 14 Arbeitnehmer betroffen. Aktiva von rund 960.000 Euro stehen Passiva von ca. 1,2 Mio. Euro gegenüber. Das Unternehmen soll fortgeführt werden. Der Rechtsanwalt Michael Wagner aus Neusiedl ist zum Masseverwalter bestellt worden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen