Erste Liga: Vienna fiebert Heimpremiere entgegen

Akt.:
Peter Stöger vor der Heimpremiere: "Lustenau in Reichweite"
Peter Stöger vor der Heimpremiere: "Lustenau in Reichweite" - © vienna.at/sportsshooter.at
Nach drei Auswärtsspielen zum Erstliga-Auftakt fiebert die Vienna der Heimpremiere auf der Hohen Warte entgegen – nach acht Jahren Pause! Am Freitag ist es soweit: Der Aufsteiger empfängt den bisher ungeschlagenen Tabellendritten FC Lustenau.

Die Blaugelben aus Wien brennen nach drei Auswärtspartien en suite auf den ersten Einsatz vor heimischem Publikum. “Die Begeisterung ist groß, wir wollen uns gut verkaufen”, freut sich auch Trainer Peter Stöger auf die Erstliga-Heimpremiere des Regionalliga-Meisters.

Die “Blauen” sind in Form
Die Aufgabe wird nicht leicht, der Gegner ist in Form: Der Tabellendritte aus Lustenau kommt nach zwei Siegen und einem Unentschieden mit Selbstvertrauen nach Döbling. Trainer Nenad Bjelica muss allerdings seinen im Sommer vom LASK geholten Stürmer Mario Mijatovic vorgeben. Der Kroate ist (rot-)gesperrt. Die “Blauen” aus Vorarlberg sind übrigens ausgerechnet jenes Team, das die Vienna vor acht Jahren in zwei Relegationsspielen in die Drittklassigkeit schoss.

“Wenn alles passt, können wir gewinnen”
“Lustenau hat eine solide, gute Mannschaft. Aber sie sind in unserer Reichweite”, analysiert Peter Stöger. Kann die Vienna im ersten Heimspiel den ersten Saisonsieg landen? “Wir werden – wie in den Regionalliga-Heimspielen – versuchen, das Spiel zu machen und früh zu stören. Wenn alles passt, dann können wir gewinnen.”

Stöger kann auf den ganzen Kader zurückgreifen – auch Richard Strohmayer ist nach seiner Sperre wieder einsatzbereit. Die altehrwürdige Hohe Warte wurde für die Bundesliga leicht adaptiert: Das Flutlicht wurde erstligatauglich gemacht, die Betreuerbänke wurden von der Natur- auf die Haupttribünenseite verlegt.

Adeg Erste Liga, 4. Runde:
First Vienna FC - FC Lustenau
Freitag, 31. Juli, 18 Uhr
Hohe Warte, SR Meßner

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen