Eröffnung der Sonderausstellung von Manfred Schluderbacher

Akt.:
Werke von Manfred Schluderbacher im Galerie-Konzept room art
Werke von Manfred Schluderbacher im Galerie-Konzept room art - © Jürgen Hammerschmid
Am 17. November 2009 wurde die Sonderausstellung von Manfred Schluderbacher im Galerie-Konzept room art von Graziana Zanoni eröffnet. Manfred Schluderbacher präsentiert seine magisch-mystischen Bilderwelten im Rahmen einer Sonderausstellung.

Die Vernissage

Zahlreiche Kunstliebhaber wohnten der Vernissage zur Sonderausstellung von Manfred Schluderbacher auf Einladung von Graziana Zanoni bei. Die gezeigten Werke lockten Begeisterungsrufe unter den Gästen hervor - auch Dr. Ursula Pasterk, ehem. Kultur-Stadträtin, outete sich als großer Fan. In der Eröffnungsansprache führte Alexander Teissig (Herausgeber Art Guide Austria) gewohnt fachkundig auf den Künstler und dessen Werke ein.

Manfred Schluderbacher gehört gesehen!”, postuliert Dr. Anton Gugg, Leiter der Kulturabteilung der Stadt Salzburg kategorisch. “Dass der Hollegha-Schüler sich in zehn Jahren internationaler Ausstellungspräsenz in den Star-Status hochgearbeitet hat, leuchtet angesichts der großformatigen Bilder durchaus ein.”

Im Gegensatz zu den meisten zeitgenössischen Malern kommt Schluderbacher dem Betrachter nicht dick aufgetragen entgegen, sondern zieht ihn mit Verdünnungen und Verschleifungen tief in seine Bildwelten hinein.

Nähere Informationen zu der Galerie gibt es unter: www.room-art.at

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen