England-Teamchef Hodgson verschiebt Kader-Bekanntgabe

Akt.:
Roy Hodgson lässt sich mit seiner Auswahl ein paar Tage mehr Zeit.
Roy Hodgson lässt sich mit seiner Auswahl ein paar Tage mehr Zeit. - © AP Photo/Frank Augstein
Verletzungspech und Fitnessprobleme machen den Engländern vor der EM 2016 in Frankreich Probleme.

Englands Trainer Roy Hodgson hat die Nominierung seines Kaders für die Fußball-EM in Frankreich um vier Tage verschoben. Um den Fitnesszustand mehrerer Kandidaten besser beurteilen zu können, werde das Aufgebot der “Three Lions” erst kommenden Montag benannt, hieß es auf der englischen Verbandsseite.

Zuletzt hatte Arsenal-Profi Alex Oxlade-Chamberlain verletzt für die EM absagen müssen. Auch Klubkollege Danny Welbeck plagt sich mit einer Blessur. Hinter Jack Wilshere steht wegen Fitnessbedenken ein Fragezeichen. Unklar ist zudem die Situation bei Liverpools Kapitän Jordan Henderson, der sich im April verletzt hatte.

England geht nach einer makellosen Qualifikation und dem 3:2 im Test gegen Deutschland im März mit großen Hoffnungen in das Turnier in Frankreich. In der Vorrundengruppe B sind Russland, Wales und die Slowakei die Kontrahenten.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen