Energie sparen Teil 2 – So machen Sie’s richtig!

Energie sparen Teil 2 – So machen Sie’s richtig!
© Bilderbox.at
Heizkosten schon wieder gestiegen? Stromrechnung zu hoch? Hier ein paar einfache Tipps, wie man effizient Energie spart und so Umwelt und Geldbörse schont.

Teil 2 – Strom sparen

Um effizient Strom sparen zu können, muss man herausfinden, wer die Stromfresser sind. Hierfür gibt es Energie- und Leistungsmessgeräte, die zwischen Steckdose und Elektrogerät gesteckt werden und so den Verbrauch anzeigen.

Viel Energie geht auch in den „Standby-Modus“, den ein Großteil der elektronischen Geräte hat. Mit dieser Funktion können Geräte, sobald sie an den Stromkreis geschlossen sind, energiesparend auf Abruf gehalten und schnell wieder aktiviert werden. „Energiesparend“ trifft aber nur bedingt zu, denn der Standby-Betrieb kostet einen Haushalt im Durchschnitt 50 Euro pro Jahr. Die günstigere Alternative sind abschaltbare Steckerleisten. So können mehrere Geräte mit einem Klick vom Stromnetz genommen werden.

Generell wird empfohlen, den Fernseher und andere große Verbraucher vor dem Schlafengehen oder vor dem Urlaub auszustecken. Auch wenn Ladegeräte wie zum Beispiel Handy, elektrischer Rasierer oder Handstaubsauger, nicht mehr benötigt werden, sollten sie abgesteckt werden.

Ganz wichtig ist auch, beim Neukauf von Produkten auf ihre Energieeffizienz zu achten. In der Regel müssen alle elektronischen Geräte in dieser Hinsicht gekennzeichnet sein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen