Endlich: Taxifahren mit Bankomatkarte

Akt.:
2Kommentare
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO © Bilderbox
Ab kommenden März kann man in rund 1.600 Wiener Taxis mit Bankomatkarte zahlen. Bisher war bargeldloses Taxifahren oft nur mit Kreditkarte möglich, meldet ORFon.

Einsteigen, losfahren und bargeldlos zahlen – das soll nicht nur Vorteile für den Kunden bringen. Weniger Bargeld im Auto, damit sollen Taxis für Räuber weniger attraktiv werden. Ein großer Aspekt sei die Sicherheit für die Fahrer, so Heinrich Frey, Obmann der Wiener Taxi-Innung.

Technisch möglich wurde das Zahlen mit dem Plastikgeld erst durch die Einbindung moderner Handy-Verbindungstechnologie. Ob es sich beim angepeilten Taxi um ein Bankomattaxi handelt, kann der Fahrgast schon von außen erkennen. Diese seien von außen deutlich mittels eines Pickerl gekennzeichnet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel