Empfang für Fischer im Museumsquartier

Bundespräsident will Nicht-Wähler für künftige Wahlen wieder gewinnen
Bundespräsident will Nicht-Wähler für künftige Wahlen wieder gewinnen - © APA
Einen stürmischen Empfang haben den Wahlsieger Heinz Fischer am Sonntagabend seine Anhänger bei der für ihn organisierten Wahlfeier bereitet. Unter “HeiFi”- Rufen und begeistertem Applaus zog der Bundespräsident gemeinsam mit seiner Frau und Bundeskanzler Werner Faymann sowie dessen Gattin ins Museumsquartier ein.

In seiner kurzen Rede dankte Fischer nicht nur allen Österreichern, die vom Wahlrecht Gebrauch gemacht hatten –auch jenen, die für die beiden anderen Kandidaten gestimmt haben –sondern er wandte sich auch an die zahlreichen Nicht-Wähler. Ihnen versprach der Bundespräsident, er werde versuchen, einen kleinen Beitrag zu leisten, dass sie sich an künftigen Wahlen wieder beteiligen.

Einen Dank richtete Fischer nicht nur an alle jene, die ihn unterstützt haben, sondern ausdrücklich auch an die SPÖ. Die Sozialdemokratie habe auch zu seinem Erfolg beigetragen. Sie habe jedoch die Größe, diesen nicht für sich zu vereinnahmen, meinte Fischer.

Mit den Worten: “Ab jetzt wird gefeiert” entließ Fischer seine Anhänger in die folgende Party.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen