EL-Match zwischen Austria Wien und NK Osijek: Festnahmen und Pfefferspray-Einsatz

Akt.:
Beim Europa League-Match zwischen Austria Wien und Osijek kam es zu Festnahmen.
Beim Europa League-Match zwischen Austria Wien und Osijek kam es zu Festnahmen. - © APA
Beim Europa League-Match zwischen Austria wien und NK Osijek am Donnerstagabend in St. Pölten kam es zu einem Pfefferspray-Einsatz der Polizei, Anzeigen und Festnahmen von Fußballfans.

Kroatische Fans hatten Behördenangaben zufolge vor dem Anpfiff am Stadion die Konfrontation mit Anhängern der Violetten gesucht. Es gab Festnahmen und Anzeigen.

Laut Polizei waren etwa 15 Osijek-Fans am Austria Wien-Sektor vor der NV Arena aufgetaucht. Dann flogen Becher, Dosen und auch Steine. Um die Gruppierungen zu trennen, setzten Beamte schließlich Pfefferspray ein. Es gab drei Festnahmen wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt. Zwei davon betrafen Anhänger der Kroaten. Ein Austria-Fan wurde angezeigt.

Der Polizei zufolge wurden außerdem 14 Anzeigen nach dem Verwaltungsstrafgesetz verhängt. 13 davon ergingen gegen kroatische Fans.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen