Eisbär schnappte sich Paddler aus Zelt

1Kommentar
Ein Eisbär hat am Donnerstag zwei Paddelurlauber in Spitzbergen in ihrem Zelt überfallen. Es gelang dem Bären, einen der beiden Norweger rund 40 Meter davon zu schleppen, ehe er vom zweiten Abenteuerurlauber mit einem Schuss niedergestreckt wurde.

Der aus dem Zelt geraubte Abenteuerurlauber erlitt Bissverletzungen und musste mit einem Hubschrauber abtransportiert wurden. Laut der norwegischen Nachrichtenagentur NTB waren die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Die beiden 22-jährigen Norweger wollten die arktische Inselgruppe in einem Paddelboot umrunden. Die Eisbär-Attacke ereignete sich an der Nordküste der zweitgrößten Insel des Archipels, Nordaustlandet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel