Einschleichdiebstähle in Wien und NÖ: 45-Jähriger im Bezirk Korneuburg gefasst

Einschleichdieb im Bezirk Korneuburg festgenommen
Einschleichdieb im Bezirk Korneuburg festgenommen - © APA (Sujet)
Für einen mutmaßlichen Einschleichdieb, der auf Bargeld aus war, klickten Ende Juni im Bezirk Korneuburg die Handschellen. Dem Mann werden 14 Taten zur Last gelegt. Er war nach Polizeiangaben teilweise geständig und wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Die Ermittlungen gegen den 45-Jährigen mit mazedonischer und belgischer Staatsbürgerschaft wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Einschleichdiebstähle in Wohnhäuser waren seit 13. Juni gelaufen. Zweieinhalb Wochen später klickten in Stockerau die Handschellen, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Der 45-Jährige wird verdächtigt, seit Jahresbeginn sieben Einschleichdiebstähle und drei Versuche im Bezirk Korneuburg begangen zu haben, drei weitere im Bezirk Tulln sowie eine derartige Tat in Wien-Floridsdorf.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen