Einführung von Deutschklassen: Nationalrat schafft rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen für die Einführung von Deutschklassen werden am Donnerstag geschaffen.
Die rechtlichen Grundlagen für die Einführung von Deutschklassen werden am Donnerstag geschaffen. - © APA
Am Donnerstag wird die Einführung von Deutschklassen an Schulen in Österreich im Nationalrat durch die Schaffung der nötigen rechtlichen Grundlagen konkretisiert. Künftig soll außerdem auch rascher gegen Schulschwänzen vorgegangen werden.

Der Nationalrat schafft am Donnerstag die rechtlichen Grundlagen für die Einführung von Deutschklassen. Zeigen sich bei einem Eingangstest nicht ausreichende Kenntnisse, werden die Schüler einer Förderklasse zugewiesen. Dort erfolgt der Unterricht anhand von eigens erstellten Lehrplänen, wobei in einzelnen Bereichen wie Turnen ein gemeinsamer Unterricht mit der Regelklasse möglich ist.

Nationalrat ermöglicht Deutschklassen

Ebenfalls im Schulpaket enthalten ist ein rascheres Vorgehen gegen das Schulschwänzen. Fehlt ein Schüler vier Tage unentschuldigt, droht eine Verwaltungsstrafe von mindestens 110 Euro. Ferner wird mit dem Gesetzespaket die neue modulare Oberstufe verschoben. Sie muss erst im Schuljahr 2021/2022 angewendet werden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen