Akt.:

Eine Million Besucher am Samstag beim DiF

Wetter und Stimmung hätten kaum besser sein können und lockten am Samstag eine Million Besucher auf die Donauinsel. Wetter und Stimmung hätten kaum besser sein können und lockten am Samstag eine Million Besucher auf die Donauinsel. - © Vienna.at/ Alexander Blach
Die Veranstalter zählten am Samstag rund eine Million Besucher auf dem 29. Donauinselfest. Das ist kein neues Rekordergebnis für den zweiten Veranstaltungstag, sondern entspricht in etwa den Werten des Vorjahres. Bisher gab es keine ungewöhnlichen Zwischenfälle und auch das Wetter spielt mit.

Dank hervorragendem Wetter hat das 29. Wiener Donauinselfest auch am Samstag wieder jede Menge Leute auf das Partyareal gelockt: Insgesamt zählten die Veranstalter am zweiten Festtag eine Million Besucher, was in etwa dem Vorjahreswert entspricht. Sowohl Samariterbund als auch Polizei meldeten keine außergewöhnlichen Zwischenfälle.

Publikumsmagnete beim 29. Donauinselfest

Wie üblich strömten vor allem gegen Abend wieder die Massen auf die Insel, um u.a. Samy Deluxe auf der FM4-Bühne oder die Simple Minds auf der Festbühne zu sehen. Letztere stürmten mit ihrem großen Hit "Don't you" Mitte der 1980er Jahre die Charts. Das restliche Oeuvre der Band dürfte vielen Zusehern allerdings wenig bekanntgewesen sein, weshalb die Stimmung nicht allzu überbordend war. Ansonsten erwiesen sich etwa Stefanie Werger am frühen Abend, DJ Antoine und Jennifer Rostock als Publikumsmagneten. (APA)

Alle Infos zum 29. Donauinselfest finden Sie hier.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Fall Firtasch: Entscheidung über Auslieferung des Oligarchen im April
Mit der Auslieferung des ukrainischen Oligarchen Dimitri Firtasch an die USA wird sich ein Gericht in Wien am 30. [...] mehr »
"Sexy Verbrecher" aus den USA unterschrieb Modelvertrag
Sein "sexy Verbrecherfoto" machte den Kalifornier Jeremy Meeks weltbekannt, nun hat er auch einen Modelvertrag in der [...] mehr »
Staatstrauer in der Ukraine nach Grubenunglück
Nach der verheerenden Gasexplosion in einer Kohlegrube im Krisengebiet Ostukraine hat die Führung in Kiew für [...] mehr »
Australien schlägt Indonesien Gefangenenaustausch vor
In einem weiteren Versuch, die Hinrichtung der beiden in Indonesien verurteilten Australier noch zu verhindern, hat die [...] mehr »
"Sexy Verbrecher" aus den USA unterschrieb Modelvertrag
Sein "sexy Verbrecherfoto" machte den Kalifornier Jeremy Meeks weltbekannt, nun hat er auch einen Modelvertrag in der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren