“Eine Familie – Viele Sprachen”: Sprachenfest in der Donaustadt

VHS Wien: Sprachenfest der Reihe "Eine Familie - Viele Sprachen"
VHS Wien: Sprachenfest der Reihe "Eine Familie - Viele Sprachen" - © DPA (Sujet)
Die VHS Veranstaltungsreihe “Eine Familie – Viele Sprachen” schafft für Familien, in denen mehrere Sprachen gesprochen werden, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Gespräch mit Experten.

Am 12. Juni, von 16 bis 19 Uhr, feiert die VHS Donaustadt  als Abschlussevent vor der Sommerpause ein “Sprachenfest” mit umfassendem Begleitprogramm. Neben Sprachen- und Kunstworkshops für Eltern und Kinder, Büchertisch, mehrsprachigen Lesungen, einer Abschlussdiskussionsrunde und dem Ausblick auf die Zukunft der Veranstaltungsreihe gibt es eine Ausstellung über alle bisherigen Termine der Reihe. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Vortragsreihe “Eine Familie – Viele Sprachen

Viele Kinder wachsen in Familien auf, in denen mehr als eine Sprache gesprochen wird. Eltern stehen vor der Frage, wie genau eine mehrsprachige Erziehung funktionieren kann. Was ist eigentlich gut für das Kind? Die VHS Wien bietet mit dem Projekt “Eine Familie – Viele Sprachen” Raum zum Erfahrungsaustausch mehrsprachiger Erziehender. Einmal im Monat treffen sich Eltern, Großeltern, Verwandte und alle Interessierten, um über das Thema zu diskutieren. Mit dabei sind immer ExpertInnen, die fachkundig alle Fragen beantworten.

Details zur Veranstaltung:

  • Wann: 12. Juni, von 16 bis 19 Uhr
  • Wo: VHS Donaustadt in der Bernoullistraße 1 im 22. Bezirk

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen