Einbruch bei Tochter von Ex-Politiker in Wien-Wieden: 300.000 Euro Schaden

Die Einbrecher machten in Wieden reichlich Beute
Die Einbrecher machten in Wieden reichlich Beute - © APA (Sujet)
Ende März haben Einbrecher einer Tochter eines niederösterreichischen Ex-Politikers die Wohnung in Wien-Wieden ausgeräumt und dabei einen Schaden von rund 300.000 Euro verursacht.

Einen dahingehenden Bericht der Wiener Gratiszeitung “Heute” (Dienstagsausgabe) bestätigte die Polizei. Demnach nahmen die Täter einen Tresor mit. Unter anderem fehlen Gemälde, eine Statue, Schmuck und Diplomatenpässe.

Einbrecher räumten Wohnung in Wien-Wieden aus

Der Coup wurde am 24. März am frühen Nachmittag verübt, als die Wohnungsbesitzerin nicht zu Hause war. Ein erster Verdacht fiel auf die Putzfrau, die demnach im Tatzeitraum in dem Appartement gewesen sein soll. Sie wies jedoch alle Anschuldigungen zurück.

Die Einbrecher erbeuteten unter anderem drei Gemälde von Christian Develters, eine Buddha-Statue aus Bronze aus dem 18. Jahrhundert, Uhren, Diamanten, Eheringe, eine Kette, Ohrringe und Diplomatenpässe. Das Bundeskriminalamt hat Fotos des Diebesguts auf seinen Fahndungsseiten veröffentlicht und um Hinweise gebeten.

>>Bilder der Einbruchs-Beute: Buddha & Gemälde

(apa/red)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen