Einbrecher nach Fluchtversuch in Margareten und Mariahilf festgenommen

Die Einbruchwerkzeuge konnten sicher gestellt werden.
Die Einbruchwerkzeuge konnten sicher gestellt werden. - © LPD Wien
Am Dienstag Vormittag konnten drei Männer dabei beobachtet werden, wie sie Häuser und Hauseingänge Wien Margareten und Wien Mariahilf musterten. Nach einer Observierung erfolgte eine Festnahme.

Am 8. Mai gegen 10 Uhr Vormittags konnten Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität drei Männer dabei beobachten, wie sie sich verdächtig an Häuser und Hauseingänge annäherten und ständig die Umgebung kontrollierten. Die Beamten vermuteten sofort eine Einbrecherband und observierten die Verdächtigen einige Zeit. Um 10:15 Uhr brachen die drei Männer in eine Wohnung in der Grüngasse ein, aus dem sie nacht kurzer Zeit wieder flüchteten.

Nach Fluchtversuch erfolgte Festnahme in Wiener U4 Linie

Kurz darauf, um 10:40 Uhr brachen sie erneut in eine Wohnung in der Dürrergasse ein. Die Beamten reagierten daraufhin und nahmen die drei mutmaßlichen Täter (27,29 und 39 Jahre) nach einem Fluchtversuch in der U-Bahn Linie U4 fest. Die Einbrecher hatten Einbruchwerkzeuge dabei, das sofort sichergestellt wurde. Die Ermittlungen über mögliche weitere Einbrüche laufen derzeit noch. Die drei Tatverdächtigen wurden in Untersuchungshaft gebracht.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen