Einbrecher ins Finanzamt Baden eingestiegen

Am Finanzamt in Baden gab es für die Einbrecher nichts zu holen.
Am Finanzamt in Baden gab es für die Einbrecher nichts zu holen. - © APA (Symbolbild)
Die Verdächtigen drangen am langen Wochenende in das Amtsgebäude ein, flüchteten allerdings ohne Beute. Bei einem anderen Einbruch in ein Wohnhaus gingen sie allerdings nicht mit leeren Händen.

Einbrecher sind am vergangenen langen Wochenende in das Finanzamt in Baden eingedrungen. Sie waren mithilfe einer gestohlenen Leiter via Schwechat-Fluss in das Amtsgebäude gelangt, berichtete die Stadtpolizei am Mittwoch. Die Täter entkamen ohne Beute.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich die Einbrecher der Alu-Leiter an einer Baustelle “bedient”. Aus der Schwechat gelangten sie dann auf die Terrasse des Finanzamtes Baden Mödling. Im Inneren des Objektes knackten die Täter die Türen zu fünf Büroräumen. Die Leiter, die sie im Fluss stehen ließen, nützten die Unbekannten laut Stadtpolizei auch für ihre Flucht.

Schauplatz eines Einbruchs war am Dienstagnachmittag außerdem ein Wohnhaus in der Badener Braunstraße. Dabei wurden diverser Goldschmuck, eine Damen-Uhr der Nobelmarke Rolex, Bargeld in Ein- und Zwei-Euro-Münzen sowie zwei Damenhandtaschen gestohlen. Weitere Beutestücke, die im Garten gefunden wurden, dürften die Täter verloren oder zurückgelassen haben.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen