Kirschenhainfest 2017 auf der Donauinsel abgesagt

Akt.:
Das Kirschenhainfest auf Donauinsel wird Besucher erneut verzaubern
Das Kirschenhainfest auf Donauinsel wird Besucher erneut verzaubern - © Japanische Botschaft
Am 20. April 2017 sollte das Kirschenhainfest zum bereits 16. Mal auf der Donauinsel stattfinden – nun fällt das traditionell-fernöstliche Fest wegen Schlechtwetter leider aus.

In Anlehnung an das japanische Kirschblütenfest Ohanami und im Zeichen der österreichisch-japanischen Freundschaft darf auch hierzulande ein Fest mit zahlreichen Aktivitäten gefeiert werden.

kirschenhainfest-donauinsel-japanisches-informations-und-kulturzentrum-japanische-botschaft

Traditionelles Kirschenhainfest auf der Donauinsel

Neben Workshops zur Papierfaltkunst Origami, Kalligrafie und Mangas bringt das Kirschenhainfest jährlich auch auf japanische Spiele und eine Teezeremonie auf die Insel. Japanische und heimische Gesänge sind stets ebenso Teil des Bühnenprogramms wie Aikido und Kyudo-Vorführungen sowie das eintauchen in die bunte Welt des Cosplays. Auch für leckere österreichisch-japanischen Imbisse wird im kommenden Jahr bestimmt gesorgt sein.

Kirschenhainfest auf der Donauinsel wurde leider abgesagt, einen Ersatztermin wird es nicht geben, heißt es von Seiten der Japanischen Botschaft in Wien. Bleibt also die Vorfreude auf das kommende Jahr!

kirschenhainfest-donauinsel-japanisches-informations-und-kulturzentrum-japanische-botschaft-2

(Red. / Alle Bilder: Japanische Botschaft)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen