Ein exotisch-bunter Bazar: Zu Besuch bei den Afrika Tagen in Wien

Allerlei zum Staunen bot der Bazar bei den Afrika Tagen 2017
Allerlei zum Staunen bot der Bazar bei den Afrika Tagen 2017 - © Leserreporter Benjamin E.
19 Tage lang beherrschte afrikanisches Flair die Wiener Donauinsel: Am Dienstag endeten die Afrika Tage 2017. Leserreporter Benjamin E. schaute zum Abschluss vor Ort beim Bazar vorbei und ließ uns herrlich bunte Eindrücke der dortigen Schätze zukommen.

Afrikanischer Esprit, viel Musik, Tanz, internationale Künstler, kulinarische Highlights und vieles mehr rund um den geheimnisvollen dunklen Kontinent waren von 18. August bis 5. September 2017 auf der Donauinsel zu erleben.

Afrika Tage 2017: Buntes Treiben bei Bazar und Co.

Zwischen Floridsdorfer und Brigittenauer Brücke herrschte anlässlich der Afrika Tage buntes Treiben, und ein vielseitiges Programm lockte Groß und Klein auch heuer in Scharen an, um sich auf die Spuren dieser faszinierenden Kultur zu begeben.

Unter den begeisterten Besuchern war VIENNA.at-Leserreporter Benjamin E., der besonders das breit gefächerte Angebot des afrikanischen Bazars unter die Lupe nahm – gab es doch von der Kleidung über Kunsthandwerk wie Schmuck und traditionelle Masken bis hin zu farbenprächtigen Teppichen und Möbelstücken so manches zu entdecken.

Die schönsten Bilder des Bazars bei den Afrika Tagen 2017 finden Sie in unserer Diashow.

>> Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden? Hier finden Sie alle Infos

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen