Ein Blick in die Zukunft: “Mobile Commerce”

Ein Blick in die Zukunft: “Mobile Commerce”
© Pixabay.com
Unter “Mobile Commerce§ versteht man eine spezielle Ausprägung des elektronischen Handels, die über drahtlose Kommunikation und mobile Endgeräte abgewickelt wird.

Der Begriff Mobile Commerce (M-Commerce, MC) umfasst alle Arten geschäftlicher Transaktionen, bei der die Beteiligten im Rahmen von Leistungsanbahnung, Leistungsvereinbarung oder Leistungserbringung mobile elektronische Kommunikationstechniken, wie z.B. Mobilfunk, Wireless LAN oder Bluetooth in Kombination mit mobilen Endgeräten verwenden. In der Literatur gibt es für Mobile Commerce noch keine einheitliche Definition, weshalb anstelle dieser Bezeichnung auch häufig der Begriff Mobile-Business verwendet wird. Mobile Commerce wird deshalb häufig nur im engeren Sinn, also für Warenverkehr, gebraucht.

Bei Mobile Commerce spielen aber nicht nur die technischen Aspekte eine wichtige Rolle, sondern auch die wirtschaftlichen. Dazu zählen u.a. die Möglichkeiten und Gestaltungsregeln bei der Umsetzung von MC-Anwendungen, Sicherheitsaspekte, die spezielle Wertschöpfungskette im MC, Geschäfts- und Erlösmodelle sowie die unterschiedlichen Anwendungsgebiete des MC.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen