Ehestreit in Wien-Währing eskaliert: Frau sticht ihren Mann mit Schere

Akt.:
Ein mit einer Schere eskalierter Ehestreit rief die Polizei auf den Plan
Ein mit einer Schere eskalierter Ehestreit rief die Polizei auf den Plan - © APA (Sujet)
Am Dienstagnachmittag eskalierte ein Streit unter jungen Eheleuten in einer Wohnung in der Währinger Straße. Nicht zum ersten Mal, wie die Polizei berichtete. Diesmal griff die 22-jährige Ehefrau zu einer Schere.

Bereits mehrmals musste die Polizei Auseinandersetzungen eines Ehepaares in Wien-Währing schlichten. Am Dienstagnachmittag eskalierte erneut ein Streit zwischen dem 24-Jährigen und seiner 22 Jahre alten Frau. Im Zuge der Auseinandersetzung stach die Frau ihren Mann mit einer Schere. Der Mann wurde ins Spital gebracht, zudem sprach die Polizei ein Betretungsverbot gegen ihn aus.

Ehestreit eskalierte in Währing mit Schere

Bereits in der Vergangenheit habe der Mann sie mehrfach körperlich attackiert, sagte die Frau in ihrer Einvernahme. Kurz vor 17.00 Uhr eskalierte der Streit zwischen dem Paar. Die Frau wehrte sich, griff zur Schere und stach dem Mann in die Schulter. Die Wunde war etwa zwei Zentimeter tief, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Dem Ehemann sei seine Verletzung mehr oder minder egal gewesen, die Frau verständigte jedoch sofort die Rettung.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen