Ehepaar begeht Diebstahl und stellt Gegenstände zum Verkauf auf Online-Plattform

Akt.:
Das Ehepaar bot die gestohlenen Gegenstände auf einer Onlineplattform zum Verkauf an.
Das Ehepaar bot die gestohlenen Gegenstände auf einer Onlineplattform zum Verkauf an. - © apa (Sujet)
In Wien-Simmering konnten Eheleute ausgeforscht werden, die verdächtigt werden, Diebstahl und Hehlerei begangen zu haben.

Zwischen 20. und 22.11.2015 wurden bei einer Baufirma in Wien-Simmering mehrere Werkzeuge aus einem Lagerraum entwendet. Später entdeckte ein Mitarbeiter der Firma das Diebesgut zufällig auf einer Online-Verkaufsplattform wieder. Durch umfangreiche Ermittlungen konnten zwei Tatverdächtige ausgeforscht werden. Als Wohnung und Kellerabteil der Eheleute durchsucht wurden, konnten zahlreiche gestohlene Gegenstände sichergestellt werden. Es wurde ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro verursacht. Bei der Einvernahme sagten die Tatverdächtigen laut Polizeisprecher Christoph Pölzl, dass sie weder wissen wie die Sachen in den Keller gekommen seien noch wie das Konto angelegt wurde. Sie vermuten laut Polizei, dass “jemand anderer die Sachen aus ihrem Keller verkauft hatte”.

Der 32-jährige Mann wurde der Justiz übergeben, während seine 26-jährige Frau auf freiem Fuß angezeigt wurde.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen