Ehe für alle: Wiener Landtag fordert Bundesregierung zur Öffnung auf

Homo-Ehe: Wiener Landtag macht sich dafür stark.
Homo-Ehe: Wiener Landtag macht sich dafür stark. - © APA/Archiv
Der Wiener Landtag hat am Donnerstag – parallel zur Debatte im Nationalrat – die Öffnung der Ehe für Homosexuelle gefordert. Konkret haben sich die Regierungsparteien SPÖ und Grüne sowie die NEOS auf einen diesbezüglichen gemeinsamen Antrag verständigt.

Er wird im Lauf der heutigen Landtagssitzung eingebracht, einem Beschluss steht dank der herrschenden Mehrheitsverhältnisse nichts im Wege.

Konkret werden die Mitglieder der Bundesregierung aufgefordert, “sich dafür einzusetzen, die Ehe zu reformieren und für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen”, heißt es in einer Aussendung der drei Rathaus-Parteien. Der Appell richtet sich in erster Linie an die Bundes-ÖVP. Denn auf Nationalratsebene gibt es ebenfalls bereits eine Allianz von Rot-Grün-Pink für die Homo-Ehe – was dort allerdings nicht für eine Mehrheit reicht.

Im Wiener Antrag wird noch eine zweite Forderung erhoben. So wollen die genannten Rathaus-Fraktionen die Eingetragene Partnerschaft auch verschiedengeschlechtlichen Paaren zu ermöglichen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen