EBEL: Vienna Capitals verlieren enges Duell mit VSV

Die Caps verloren gegen den VSV.
Die Caps verloren gegen den VSV. - © APA/EXPA/Thomas Haumer
Die Vienna Capitals sind dem Villacher SV im direkten Duell um Platz sechs unterlegen. Neuer Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga ist Red Bull Salzburg.

Meister Red Bull Salzburg hat am Montag in der 36. Runde der Erste Bank Liga (EBEL) von den ebenfalls siegreichen Black Wings Linz die Tabellenspitze übernommen. Die Salzburger führen dank eines 7:1-Kantersieges bei Fehérvár mit dem besseren Torverhältnis vor den punktegleichen Linzern, die den KAC zu Hause 3:2 bezwangen. Neuer Dritter vor Znojmo (4:6 gegen Bozen) ist der Dornbirner EC (5:1 gegen Graz).

Die Vienna Capitals unterlagen dem VSV im Kampf um Platz sechs 3:4 nach Verlängerung. Innsbruck verlor das Kellerduell mit Schlusslicht Ljubljana 2:3 nach Penaltyschießen.

Caps vs. VSV: Spannende Partie, mäßiges Niveau

Salzburg gab sich beim Tabellenneunten in Ungarn keine Blöße und feierte den vierten Sieg in Serie. Die “Bullen” trafen zwischen der 19. und 23. Minute dreimal, mit dem Zwischenstand von 4:1 war die Vorentscheidung gefallen. In der Schlussphase schossen sie einen noch deutlicheren Sieg heraus, der ihnen die Tabellenführung brachte.

Es war ein gutes Spiel beider Mannschaften, an dessen Ende den Caps leider nur ein Punkt auf der Habenseite bleibt….

Posted by EV Vienna Capitals on Montag, 28. Dezember 2015

In Wien lieferten sich die Caps und der VSV vor fast 6.000 Zuschauern einen Schlagabtausch auf nicht besonders hohem Niveau. Matchwinner für die Villacher war mit zwei Toren Verlič, der in der Verlängerung in Überzahl auch den Siegestreffer erzielte.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen