Mehr Nachrichten aus Landstraße
Akt.:

Durch Navi irritiert: Pkw-Lenker verletzte Fußgänger in Wien-Landstraße

Da der Pkw-Lenker durch das Navi irritiert wurde, setzte er in Wien-landstraße sein Auto zurück und erfasste einen Fußgänger. Da der Pkw-Lenker durch das Navi irritiert wurde, setzte er in Wien-landstraße sein Auto zurück und erfasste einen Fußgänger. - © APA (Symboldbild)
Am Dienstag kam es auf der Löwengasse in Wien-Landstraße zu einem Unfall. Nachdem der Pkw-Lenker nach eigenen Angaben zu späte Anweisungen seines Navigationsgerätes zum Abbiegen bekam, setzte er im Rückwärtgang zurück und übersah dabei einen Fußgänger. Der Mann wurde zu Boden geschleudert und verletzt.

Gegen 15.30 Uhr war der Pkw-Lenker auf der Löwengasse unterwegs. Er folgte den Anweisungen seinen Navigationsgerätes, um zu seinem Zielort zu gelangen. Laut seinen Angaben kamen die Anweisungen des Navis zum Einbiegen in die Custozzagasse jedoch zu spät und der 34-Jährige hielt sein Fahrzeug an. Er legte den Rückwärtsgang ein uns fuhr zurück. Dabei übersah er einen Fußgänger und erfasste ihn mit dem Fahrzeug. Der 52-Jährige wurde zu Boden geschleudert und an Kopf und den Knien verletzt. Das Unfallopfer wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht und nach der ärztlichen Untersuchung in häusliche Pflege entlassen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Uber startet im Raum Wien ein Angebot für Unternehmen
Mittlerweile haben bereits 20.000 private Kunden die Dienste des Taxi-Konkurrenten "Uber" in Anspruch genommen. Der [...] mehr »
Barrierefreies Wohnen in Wien wird gefördert
Küftig fördert die Stadt Wien Umbaumaßnahmen für Senioren, um barrierefreies Wohnen zu ermöglichen. Zuschüsse von [...] mehr »
Stadt Wien beteuert: Neubauleistung bei Wohnbau auf “Rekordniveau”
Zum wahren Vorwahlkampfschlager entwickelt sich in Wien das Thema Wohnen - auch weil die Grünen jüngst dazu eigene [...] mehr »
Anti-Terror-Konferenz des KAICIID in Wien wurde fortgesetzt
Die zweitägige Konferenz "Vereint gegen die Gewalt im Namen der Religion" des Abdullah-Dialogzentrums (KAICIID) ist 24 [...] mehr »
Charity: Heinz Marecek erzählt am 30. November Anekdoten in Wien
Am 30. November findet im Hotel Hilton eine Lesung mit Heinz Marecek statt. "Das ist ein Theater" lautet das Motto der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren