Duo wollte schlafenden U2-Fahrgast mit vorgehaltenem Messer berauben

Akt.:
In der U2 war der Fahrgast eingeschlafen - und wurde unsanft geweckt
In der U2 war der Fahrgast eingeschlafen - und wurde unsanft geweckt - © Wiener Linien / Thomas Jantzen (Sujet)
In der Nacht auf Samstag ist ein schlafender U-Bahnfahrer Opfer von zwei Kriminellen geworden. Die Männer versuchten den 34-Jährigen, der auf der Fahrt in der U2 in die Seestadt gegen 4 Uhr Früh eingenickt war, zu bestehlen.

Dieser wachte jedoch auf und stellte die beiden zur Rede. Daraufhin zog einer der beiden (21) ein Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld, berichtete die Polizei am Sonntag.

Verfolgungsjagd nach U2-Vorfall

Der bedrohte Fahrgast setzte sich zur Wehr, worauf das Duo die Flucht ergriff. Der 34-Jährige nahm die Verfolgung auf und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den 21-Jährigen daraufhin festnehmen, seinem Komplizen gelang die Flucht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen