Duo überfiel Juwelier in Wiener Innenstadt: Hinweise erbeten

Akt.:
Die Täter schlugen die Vitrine ein und flüchteten mitsamt Beute.
Die Täter schlugen die Vitrine ein und flüchteten mitsamt Beute. - © APA/Sujet
Zwei Männer haben am Mittwochnachmittag einen Juwelier in der Wiener Innenstadt überfallen. Während der eine mit einer Pistole die Angestellten in Schach hielt, schlug der andere mit einem Brecheisen Vitrinen ein – die beiden konnten mit der Beute flüchten.

Das Duo flüchtete mit der Beute, eine Sofortfahndung verlief negativ, berichtete die Polizei.

Kurz nach 14.00 Uhr ging der vermeintliche Kunde, ein gut gekleideter Mann, in das Juweliergeschäft in der Spiegelgasse. Wenig später stürmte sein Komplize in das Geschäft. Einer der Männer bedrohte die drei Angestellten mit der schwarzen Pistole. Der zweite hatte das Brecheisen mit, er schlug damit einige Vitrinen ein.

Juwelier in Innenstadt überfallen: Hinweise erbeten

Der bewaffnete Mann ist laut Personenbeschreibung ungefähr 35 Jahre alt. Er war mit einem Tuch maskiert und trug weiße Oberbekleidung. Sein Komplize ist 28 bis 30 Jahre alt, er war mit einem hellblauem Hemd, einem dunklen Sakko und Jeans bekleidet.

Hinweise – auch vertraulich – nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-33800 (Journaldienst) entgegen.

Bereits zweiter Raub auf “Skrein”

Es war der zweite Überfall auf den Juwelier “Skrein”. Im Oktober 2014 erbeuteten ebenfalls zwei Männer bei einem Blitzcoup Juwelen im sechsstelligen Eurobetrag. Bei dem Überfall am Mittwoch waren zum Tatzeitpunkt keine Kunden anwesend. Die beiden Mitarbeiter – zwei Frauen und ein Mann – blieben unverletzt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen