Duo prügelte in Salzburg 27-Jährigen krankenhausreif

Ein unbekanntes Duo hat Sonntagfrüh am Salzburger Rudolfskai einen 27-Jährigen krankenhausreif geschlagen. Die beiden griffen den Mann an und prügelten auf ihn ein. Als er bewusstlos am Boden liegen blieb, traten sie ihn noch mit Füßen. Nach der Attacke konnten sie unerkannt entkommen. Ihr Opfer wurde in das Unfallkrankenhaus eingeliefert, berichtete die Polizei.

Zeugen der Tat riefen Rettung und Polizei. Laut ihren Aussagen waren die beiden Angreifer rund 1,80 bis 1,90 Meter groß und dunkel gekleidet. Einer der beiden trug eine schwarze Kappe. Wie schwer der 27-Jährige verletzt wurde, war vorerst unklar.

Ein handfester Streit um ein angeblich gefundenes Handy hat zur selben Zeit in Wals fünf Verletzte gefordert. Drei Oberösterreicher im Alter von 21 und 22 Jahren aus Linz und Linz-Land waren mit zwei 17- und 18 Jahre alten Salzburgern aneinandergeraten. Nach anfänglichen Provokationen flogen die Fäuste.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen