Duisburger Loveparade: Mindestens zehn Tote bei Massenpanik

Bei der Loveparade in Duisburg hat es nach Angaben der Polizei bei einer Massenpanik mindestens zehn Tote gegeben.

Vor dem Eingang zum Gelände sei es bei den Wartenden im einem Tunnel zur Panik gekommen. Bei zehn weitere Menschen seien derzeit Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig. 15 weitere Menschen seien verletzt worden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen