DSDS-Nervensäge Menderes: Festgenommen! Weil er auf Jackos Neverland Ranch eingebrochen ist…

DSDS-Nervensäge Menderes: Festgenommen! Weil er auf Jackos Neverland Ranch eingebrochen ist…
Er ist wohl einer der größten Fans von Michael Jackson (†): Menderes Bagci. Als Möchtegern-Jacko hat er sechs Mal am Casting von „DSDS” mitgemacht, flog aber jedes Mal raus. Als er hörte, dass sein großes Idol gestorben ist, flog er sofort nach L.A.. „Ich habe dafür viele Strapazen auf mich genommen”, so Menderes zum Nordbayerischen Kurir. „Ich habe Angst vorm Fliegen!” Und der Stress ging weiter, als der 24-Jährige dann einfach auf das Grundstück der Neverland Ranch einbrach…

„Als ich bei der Neverland Ranch war, wollte ich einen besonders schönen Platz für die Rose finden, die ich extra für Michael gekauft hatte”, erzählt er weiter. „Sie einfach so ans Tor hängen, das wollte ich nicht. Dann hab ich dieses Loch im Zaun gesehen und bin durchgeschlüpft. Drinnen habe ich dann Fotos gemacht und schließlich auch einen schönen Platz für die Rose gefunden.”
Aber wer kann schon einfach so ungesehen auf Jackos Grund und Boden rummaschieren? Zumindest nicht Menderes! „Plötzlich hat mich die Security gefasst. Sie haben mich durchsucht und gefragt, ob ich Waffen dabei hätte und ich musste meine Taschen ausleeren. Dann haben sie die Polizei geholt. Da hatte ich wirklich große Angst, dass ich jetzt ins Gefängnis komme, das hätte ich nie für möglich gehalten, dass man für so was ins Gefängnis kommt. Aber es war doch meine letzte Chance mich zu verabschieden. Da habe ich mir vorher keine Gedanken gemacht, dass das ja eigentlich Privatgelände ist.”
Doch Menderes hatte Glück: „RTL hat mich begleitet und die haben der Security gesagt, dass ich in Deutschland recht bekannt und großer Michael Jackson-Fan bin. Die haben mich dann gegoogelt, meine Homepage entdeckt und dann der Polizei gesagt, dass sie mich nicht verhaften sollen.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken