Drogen um 230.000 Euro verkauft

2Kommentare
Drogen um 230.000 Euro verkauft
Drogen im Wert von rund 230.000 Euro soll ein 22-jähriger Asylwerber aus Nigeria an jugendliche Abnehmer in Wien und im Bezirk Neusiedl am See verkauft haben.

Der Mann wurde in Wien-Landstraße festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Mittwoch.

Der bereits wegen Suchtgifthandels Vorbestrafte wurde nach Erhebungen durch das Landeskriminalamt Burgenland und den Kriminaldienst des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl ausgeforscht. Bei einer Hausdurchsuchung mit Suchtgiftspürhunden wurden 1,3 Kilogramm Heroin und elf Gramm Kokain beschlagnahmt. Die Drogen befanden sich teilweise noch in der Original-Schmuggelverpackung, ein Teil war bereits in für den Verkauf bestimmte Kugel abgepackt.

Der Dealer gab bei der Einvernahme an, kurz nach seiner Enthaftung wieder mit dem Handel begonnen zu haben. Allein im vergangenen Jahr soll er eine Gesamtmenge von 2,5 Kilogramm Heroin und Kokain erworben haben. Die sichergestellten und verkauften Drogen haben einen Marktwert von rund 230.000 Euro.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel