Drogen im Kinderwagen versteckt: Festnahme am Bahnhof Wien-Meidling

Akt.:
Festnahme am Bahnhof Meidling.
Festnahme am Bahnhof Meidling. - © LPD Wien
Ein anonymer Hinweis sorgte für einen Festnahme-Erfolg am Bahnhof Wien-Meidling. In einem Kinderwagen waren 1,5 Kilogramm Suchtgift verstaut. Zwei Verdächtige befinden sich in Haft.

Eineinhalb Kilogramm Kokain und Heroin hat ein junges Ehepaar am Donnerstag unter seinem vier Wochen alten Baby im Kinderwagen nach Wien transportiert. Der 24-Jährige und seine drei Jahre jüngere Frau wurden nach einem anonymen Hinweis am Bahnhof Meidling von Ermittlern erwartet und festgenommen, teilte die Polizei mit. Die sichergestellten Drogen haben einen Straßenverkaufswert von 150.000 Euro.

Anonymer Hinweis zu Drogenübergabe

Beamte des Landeskriminalamts Wien hatten erfahren, dass ein Mann Mitte der Woche mit einer größeren Drogenlieferung auf einem Wiener Bahnhof ankommen sollte, erläuterte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Bei dem Kurier sollte es sich um einen schwarzafrikanischen Albino handeln. Die Kriminalisten obervierten daraufhin mehrere Bahnhöfe und hielten nach dem auffällig aussehenden Verdächtigen Ausschau.

Drogen unter Baby versteckt

Der Nigerianer und seine ungarische Frau wurden schließlich am Bahnhof Wien-Meidling festgenommen. Die Beamten führten die beiden in Handschellen ab und übernahmen den Kinderwagen mit dem kleinen Buben des Paars. Die Drogenkuriere sind bereits in Haft, der Säugling wurde mit seiner Mutter in der Justizanstalt Josefstadt untergebracht.

Bei den in Kügelchen abgepackten Drogen handelte es sich großteils um Kokain und etwas Heroin. “Der 24-Jährige gibt nur das zu, was wir ihm nachweisen können”, sagte Keiblinger. Mit einem Verkauf der Drogen will er nichts zu tun haben. Nach seinen Angaben hätte er das Suchtgift einem weiteren Mann übergeben sollen. Woher das Paar angereist waren, war unklar.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen