Dreisprachiger Advent in Klagenfurt

Akt.:
Dreisprachiger Advent in Kärnten
Dreisprachiger Advent in Kärnten - © Veldener Tourismus GesmbH
Der Kärntner Advent trumpft mit etlichen Neuerungen auf. In der Landeshauptstadt setzt man in Kooperation mit den Partnerstädten Nova Goriza (Slowenien) und Gorizia (Italien) auf einen “dreisprachigen” Advent.

Mit neuen Konzepten warten die Weihnachtsmärkte in Villach und in St. Veit auf. Und vor Velden wird wieder ein – mit über 60.000 Lichtern bestückter – überdimensionaler Adventkranz im Wörthersee schwimmen.

Advent wird in Kärnten dreisprachig

Am Klagenfurter Christkindlmarkt  eröffnet am 19. November und wird es als Höhepunkt ein dreisprachiges Weihnachtskonzert mit Chören und Musikgruppen aus allen drei Partnerstädten geben. Im Vorfeld ist auch eine dreisprachige Adventmesse im Dom zu Klagenfurt geplant. Der genaue Termin für diese Veranstaltungen ist noch offen.

Die Stadt Villach probiert es in diesem Jahr mit etlichen Neuerungen.  Der Adventmarkt in der Altstadt öffnet am 18. November seine Pforten. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag wird im Park des Parkhotels Kunsthandwerk feilgeboten. Adventatmosphäre rund um das Thema “Wild-Spezialitäten” gibt es an Wochenenden am Kaiser Josef Platz. Für Freunde der Kultur ist ein eigenes Programm erstellt worden. Der Kulturhofkeller lockt Besucher mit einem “Kultur-Advent“. Die kleinsten Besucher sollen unter dem Motto “kunterbunte Kinderweihnacht” auf ihre Kosten kommen.

Weihnachten rund um den Wörthersee

Die Bezirksstadt St. Veit wartet heuer mit einem “ganz neuen Konzept weitab von klassischen Weihnachtskonzepten” auf. Ab 24. November soll die Innenstadt der “größte Weihnachtsmarkt Kärntens” werden.

Weihnachtlich wird es auch wieder rund um den Wörthersee: Velden wird sich wie gewohnt in eine “Engerlstadt” verwandeln. Vom Engerl-Postamt bis zur Engerl-Bastelstube, dem Engerl-Bummelzug bis zum Engerlschiff “Santa Lucia” wird alles zu finden sein. Auf die Besucher wartet auch das prunkvoll geschmückte Schlosshotel Velden, der schwimmende Kunsthandwerksmarkt auf der MS Klagenfurt und der mit über 60.000 Lichtern bestückte schwimmende Adventkranz in der Veldener Bucht.

Die Wörthersee Schifffahrt chauffiert heuer erstmals Adventbesucher per Seeweg zwischen Velden und dem Advent-Seedorf Pörtschach. In Pörtschach stimmt man sich frei nach dem Motto “Stiller Advent” auf das große Weihnachtsfest ein. Stimmungsvolle Klänge von heimischen Chören, regionale Glühmostspezialitäten, Schiffsrundfahren und romantische Fackelwanderungen in der Winterlandschaft runden das Programm ab. Die Weihnachtszeit verspricht in Kärnten demnach sehr besinnlich zu werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen