Drei versuchte Auto-Einbrüche in Wien- Josefstadt und Rudolfsheim-Fünfhaus

Drei Pkw-Einbrecher wurden am Dienstag in Wien festgenommen.
Drei Pkw-Einbrecher wurden am Dienstag in Wien festgenommen. - © bilderbox.com (Sujet)
Gleich drei Auto-Einbrecher wurden am Dienstag in Wien-Josefstadt und in Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen. Während ein 43-Jähriger zwei Einbruchsversuche im 15. Bezirk unternahm, probierten zwei andere Männer in ein geparktes Auto im 8. Bezirk einzudringen.

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) wurden kurz nach 10.30 Uhr auf den 43-Jährigen in der Hütteldorfer Straße aufmerksam. Als er versuchte, ein Fahrzeug aufzubrechen, wurde er festgenommen. Dem Serben konnte ein zweiter Einbruchsversuch in einen Pkw in der Volkergasse zugeordnet werden. Auch die beiden andern Täter, Algerier im Alter von 18 und 31 Jahren, wurden am Nachmittag auf frischer Tat ertappt, als sie in der Lerchengasse gewaltsam das Türschloss eines Pkws öffnen wollten. Alle drei Männer befinden sich in Haft.

Präventionstipps der Wiener Polizei zur Vorbeugung von Pkw-Einbrüchen

Ein Auto ist kein Tresor, gab die Wiener Polizei in einer Aussendung Präventionstipps, um Pkw-Einbrüche zu verhindern. Gegenstände sollten nie sichtbar in Fahrzeugen liegen, Ausweise, Kfz-Papiere, Handtaschen, Fotoausrüstung, Handys, Navis und ähnliche Wertsachen sollten mitgenommen werden. “Sperren Sie ihr Fahrzeug nach jedem Verlassen ab und prüfen Sie nach, ob es tatsächlich verschlossen ist”, rät die Polizei. Außerdem sollen Schlösser regelmäßig auf Funktionstüchtigkeit geprüft werden.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen